Profis zum Anfassen – SC Potsdam zu Gast beim SFB '94

Freitag, ein schöner Spätsommertag. Es ist 15.30 Uhr und die Sporthalle am Wiesenweg beginnt sich zu füllen. Kinder rennen herum und spielen – bevorzugt Volleyball. Dann endlich treffen sie ein: Die Volleyballerinnen inklusive Trainerstab der 1. Liga Damen des SC Potsdam. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde aller Spielerinnen des SCP leitet deren Trainer, Davide Carli, welcher letzte Saison dem Schweriner SC zum Titel des Deutschen Meister verhalf, ein Training für die Jüngsten der Sportfreunde Brandenburg an, Profis zum Anfassen eben. 

 

 


Ab 18.00 Uhr wurde es dann auch für die 1. Damenmannschaft des SFB 94 interessant, denn ein Show-Spiel gegen die Bundesligadamen stand auf dem Plan. Da ein „normales“ Spiel bei Mannschaften mit 3 Ligen Unterschied weder für Spielerinnen, noch für Zuschauer sehenswert gewesen wäre, wurde sich darauf geeinigt, dass Punkte des SFB doppelt zählen und jeder Satz genau 20 Minuten dauert.

Mit Unterstützung der Kinder des SFB 94, welche einen Platz auf den Ersatzbänken beider Teams gefunden hatten, gingen die Volleyballdamen zuversichtlich auf das Feld.  Trotz fairer Spielweise der Bundesligamannschaft gelang es dem SFB im ersten Satz nicht sich durchzusetzen. Lange Ballwechsel endeten oft mit einem Punktgewinn für den SCP. Doch der SFB kämpfte weiter, motivierte sich durch eben diese langen Ballwechsel. Nachdem der erste Satz nun trotz einiger toller Szenen deutlich an die Potsdamer ging, glaubten sie den zweiten Satz in der Tasche zu haben. So einfach wollten sich die SFB Damen um Trainer Torsten Sykora allerdings nicht geschlagen geben und gingen mit einem 4:2 in Führung. Grandiose Ballwechsel mit großem Einsatz beider Mannschaften und der besondere Spielmodus, welcher zum Vorteil der Regionalligadamen ausgelegt wurde, verhalfen dem SFB schnell eine große Führung auszubauen. Nach der 15. Spielminute wurde klar, dass der SCP keine Chance mehr hatte auf einen Ausgleich. Somit endete der zweite Satz mit einem klaren Sieg der Regionalligadamen 46:21. Nach anfänglichen Bedenken und großem Respekt der SFB Damen gegenüber dem SCP, war die Freude über solch ein gelungenes Spiel mit einem Endergebnis von 1:1 riesig. 
Der SFB 94 bedankt sich für dieses Gastgeschenk, den sympathischen Besuch und die liebevolle Betreuung unserer Volleyballkids. 

 

Autor: Jody Heidel

Der SC Potsdam wurde vertreten durch: Davide Carli (Cheftrainer),  Eugen Benzel (Teammanager), Stefan Ritter (Athletiktrainer)

Es spielten: Lisa Rühl (Libera), Ivona Svobodnikova (Mittelblock), Ann-Marie Knauf (Zuspiel), Kimberly Drewniok (Diagonal), Lisa Gründing (Mittelblock), Anne Hölzig (Annahme/Außen), Sophie Dreblow (Libera), Denise Imoudu (Zuspiel), Ljubica Kecman (Annahme/Außen), Roslandy Acosta (Annahme/Außen)

 

Die 1. Damenmannschaft des SFB wird geleitet von: Torsten Sykora (Cheftrainer), Sven Nähter (Mentaltrainer)

Es spielten: Alica Blecher, Anne Borrmann, Annett Engel, Gina Schilke, Melina Wilke, Sabrina Harnisch, Sabine Zacharias, Vivien Malyske, Stefanie Raddatz, Sarah Jeworski, Katrin Große, Lina Mischke, Sophie Neuberger, Jody Heidel 

Vorstellung der Spielerinnen durch Cheftrainer Davide Carli

Aufwärmen mit Athletiktrainer Stefan Ritter

Kinder üben Abwehr mit Lisa Rühl 

Abwehrtraining mit Anne Hölzig