Volleyball Regionalliga Spielbericht

Gut gespielt und doch verloren

Mit einer 1:3 Niederlage (25:21; 25:27; 25:21; 25:22) in einem Spiel zweier Tabellen-Nachbarn, die sich auf Augenhöhe begegneten, kehrte der SFB 94 am Sonntag aus Berlin zurück. Der SFB 94 hatte sich dabei fest vorgenommen, für die klare 0:3 Heimniederlage im Hinspiel Revanche zu nehmen. Zumindest moralisch ist das geglückt, denn mit im Gepäck war die Erkenntnis, dass man mit den jungen Talenten aus dem Leistungsstützpunkt Berlin nicht nur mithalten konnte, sondern sogar absolut ebenbürtig war.

Wenn der Punkte-Abstand nunmehr in der Tabelle zum 6. Platz der Rotationer relativ groß erscheint, ist es für die Brandenburger gut zu wissen, dass der Leistungsabstand nicht so groß ausfällt. Nach einem sehr guten Start im ersten Satz war beim Stand von 21:21 noch alles offen, bevor die Berliner im Endspurt die besseren Nerven behielten. Im Satz zwei aber drehte das Spiel zugunsten des SFB und mit 27:25 schafften die Brandenburger den wichtigen Satz - Ausgleich. Dabei mussten sie erneut auf die Betreuung durch den erkrankten Trainer Buchholz verzichten. Diese Rolle übernahm Andrea Bürger und sie führte dabei das Team zur besten Leistung der Saison. Auf dem Feld übernahm Gina Schilke wieder die Verantwortung für das Team, zeigte eine hervorragende Regie-Leistung. Neben ihr verdienten sich auch Marie Dreblow (zum 6. Mal MVP) und Jody Heidel Bestnoten. Rotation PB demonstrierte beim Aufschlag die größere Qualität und brachte damit die Annahme des SFB immer wieder in Bedrängnis. Hier konnten zwar auch Sabrina Harnisch und Marie Dreblow ebenfalls mit schönen Aufschlagserien glänzen, es fehlte aber die Konstanz über das gesamte Spiel. So gingen insbesondere zum Satzende unnötig wichtige Punkte verloren. Ein Punkt war dabei mindestens verdient, nachdem man auch im vierten Satz nach großer kämpferischer Leistung ganz dicht dran war. Nun kommt es am 12. März in heimischer Halle zum direkten Aufeinandertreffen mit dem nächsten Tabellennachbarn, dem Tabellen-Achten Blankenburger VF 91. Für den SFB 94 ist das schon ein Finale um Platz 7 und das wichtigste Spiel der Rückrunde. Stimmung und Spannung ist damit schon mal vorprogrammiert.

besta

Der SFB 94 spielte mit: Jody Heidel (1), Kathi Hantscher (2), Anne Borrmann (5), Gina Schilke (6), Sabrina Harnisch (7) Andrea Bürger (10), Marie Dreblow (12), Sophie Neuberger (14), Jule Lehmann (15), Frauke Offer

Foto: Marie Dreblow (12) hat bereits 6 Nominierungen als MVP auf dem Konto