com_content.views.category.tmpl.blog.php override
com_content.views.category.tmpl.blog_item.php override

U16 netzte hoch ein

Die Basketballjugend begeisterte am vergangenen Wochenende nicht nur die eigenen Trainer sondern auch das Team aus Glienicke, was weitere Trainingsvergleiche in der Planung zur Folge hat. Die nun wieder mit neuer Verstärkung aufgelaufenen 7 Jungen und 2 Mädchen zeigten mit ihren erst 12 bis 16 Jahren, dass Basketball zu viel Freude einladen kann. "Ich spiele, weil ich Spaß haben will", so Veit Siebert und seine Spielfreude ist wirklich etwas Besonderes. Sein Spezialgebiet ist der Ballgewinn in der Verteidigung. Auch Eric Scheibner unterstützt dabei, der wieder einmal mit seiner großen Ausdauer in der Verteidigung überzeugte. Im zweiten Spiel gegen Glienicke zeigte er natürlich auch, dass er Körbe werfen kann und steuerte 4 Zähler zum Punktekonto hinzu.

Weiterlesen...

com_content.views.category.tmpl.blog_item.php override

Tabellenführer beendet Heimserie der Baskets

Die Nachwuchsbundesligamannschaft des RSV Stahnsdorf verhindert den dritten Heimerfolg der Basketballer des SFB 94 e.V. und vergrößert damit ihren Abstand zu den Havelstädtern. Diese mussten bei dem deutlichen 66:95 ihre erste Saisonniederlage hinnehmen, liegen aber dennoch aussichtsreich auf dem 2.Platz und damit im Rennen um den Aufstieg in die Regionalliga. Trotz der Niederlage gibt es für Trainer Florian Schöttler dennoch einigen Grund zum Optimismus.

Schon in der Anfangsphase wurde deutlich, dass es das erwartet schwere Spiel gegen die Youngster aus Stahnsdorf werden sollte. In einem hohen Tempo in der Anfangsphase hielten die Brandenburger mit hoher Laufbereitschaft erfreulicherweise in den ersten Minuten sehr gut mit und erwischten sogar den besseren Start Nach 2 Minuten stand es schnell 5:2 für die Heimmannschaft. Doch diese Führung sollte nicht lange Bestand haben. Die Randberlin erhöhten sukzessive das Tempo und schafften es durch ihre überragenden Dreierschützen mehrfach die Defense der Baskets zu überwinden.

Weiterlesen...

com_content.views.category.tmpl.blog_item.php override

Starke Baskets feiern Derbysieg

Am Samstag haben die Oberligabasketballer des SFB 94 e.V. ihr Heimspiel gegen die Red Eagles Rathenow deutlich mit 70:56 gewonnen. Damit feierten die Baskets ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel und haben damit den 2. Platz der Tabelle eingenommen. In seinem zweiten Auftritt für die Baskets stand Neuzugang Eric Nzana, der am Ende 6 Punkte zum Sieg beisteuerte, das erste Mal für die Havelstädter in der Startaufstellung. Leider konnte auch er in den ersten Minuten einen Fehlstart nicht vermeiden. Die Brandenburger begannen nervös und lagen gegen gut organisierte Rathenower schnell mit 4:9 zurück. Eine Auszeit folgte, in der Trainer Schöttler die Mannschaft neu einstellte.

Weiterlesen...

com_content.views.category.tmpl.blog_item.php override

Erster Saisonhöhepunkt für Baskets

Oberligabasketballer treffen im Derby auf Red Eagles Rathenow

Am kommenden Samstag treffen die Basketballer des SFB 94 e.V. um 18 Uhr im zweiten Saisonspiel in der heimischen Dreifelderhalle am Marienberg auf den Lokalrivalen aus Rathenow. Nach ihrem Auftaktsieg vor zwei Wochen gegen die White Devils Cottbus II wartet mit den Red Eagles der erste richtige Härtetest der Saison. Die Rathenower konnten ihr erstes Spiel in der eigenen Havellandhalle deutlich gegen Fürstenwalde gewinnen und zeigten auch ohne ihren starken Flügelspieler Brätsch beachtliche Frühform. Außerdem sinnen die Rathenower nach der dramatischen Pleite der letzten Saison, die den Baskets letztendlich zum Einzug in die Aufstiegsrunde verhalf, auf Revanche und werden auch wieder von vielen Anhängern unterstützt werden.

Weiterlesen...

com_content.views.category.tmpl.blog_item.php override

Verteidigung der BasKids führte zum Sieg

Mit: "Ich freu mich auf unser morgiges Spiel", eröffnete Stefan Spangenberg am Abend zuvor die neue Spielsaison der Basketballjugend U 16 des SFB 94 e.V. Mit ihm gaben weitere 8 Spieler ihr Ja zur neuen Spielsaison. Der Verlauf der vergangenen Saison mit der U14 stimmte zudem sehr hoffnungsvoll. Im Warrior Dome trafen wir auf gut vorbereitete Teams des Gastgebers aus Woltersdorf sowie des SC Potsdam. In den beiden ersten Vierteln konnte Brandenburg zweistellig die Führung aufbauen. Offensichtlich machte die Halbzeitpause unsere Spieler müde und wir gaben leider in beiden Spielen Punkte ab. Gemeinsam zeigte das Team um den neu gewählten Kapitän Robert Wacker ihre Stärke im letzten Viertel und fuhren schließlich zur Freude der mitgereisten Fans den Sieg ein.

Weiterlesen...