com_content.views.category.tmpl.blog.php override
com_content.views.category.tmpl.blog_item.php override

Von Saldern-Gymnasium wird Partner-Schule im Projekt „MBS & ALBA“

Basketball als Mittel zur Gewaltprävention und Vermittlung sozialer Werte - diesen Weg verfolgen seit vier Jahren die Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam (MBS) und das deutsche Basketball-Aushängeschild ALBA BERLIN. Dabei stehen der Teamgeist, die soziale Integration und die Freude am Sport in Vordergrund. Im Gemeinschaftsprojekt "MBS & ALBA - Ganz großer Sport in Brandenburg" werden an Brandenburger Schulen Basketballgruppen aufgebaut, die den Kindern und Jugendlichen eine sportliche Alternative für die Freizeit bieten. Die organisatorische und inhaltliche Betreuung übernehmen ALBA-Jugendtrainer gemeinsam mit Lehrern der Schule, Schülern oder Eltern.

Weiterlesen...

com_content.views.category.tmpl.blog_item.php override

Basket II verlieren in Strausberg

Am Samstag ging es für die 2. Mannschaft der Basket-Herren nach Strausberg. Durch Verletzungen, Krankheit und Arbeit musste man auf die Stammkräfte Engelmann, Gentzsch, Novakovic und Lehmann verzichten und reiste somit mit nur 7 Spielern an. Trotzdem wollte man sich tapfer schlagen und mit etwas Glück auch die zwei Punkte mit nach Hause nehmen.
Bereits im ersten Viertel zeigte sich, dass es ein hart umkämpftes Duell werden wird. Leider mussten beide Mannschaften feststellen, dass die Schiedsrichter dem Spiel nicht gewachsen schienen. Die sich darauf aufbauende Frustration führte zu schnellen Technischen Fouls gegen die Brandenburger Bank. Trotz dessen konnte man den ersten Spielabschnitt, mit nur 5 Punkten Rückstand, ausgeglichen gestalten.

Weiterlesen...

com_content.views.category.tmpl.blog_item.php override

Baskets können doch noch gewinnen

Nach fünf Niederlagen in Folge konnten die Basketballer aus der Havelstadt am vergangenen Samstag endlich wieder einen Sieg für sich verbuchen. Zu Gast in der neuen Dreifelderhalle am Marienberg war die zweite Mannschaft aus Königs Wusterhausen. Trotz der katastrophalen Rückrunde (nur 1 Sieg aus 6 Spielen) hatten die Baskets noch immer eine theoretische Chance auf den Einzug in die Playoffs. Dazu musste das eigene Spiel gewonnen werden und gleichzeitig auf einen Sieg von Eisenhüttenstadt in Rathenow gehofft werden. Mit einem 61:54 für Brandenburg wurde die eigene Pflicht zwar getan, nur leider siegten auch die Rathenower und qualifizierten sich somit als viertes Team für die diesjährigen Oberligaplayoffs. Für die Baskets wird es nun darum gehen, wie bereits in der letzten Saison, in den Playdowns den Abstieg zu verhindern. Dies ist für alle Beteiligten eine sehr enttäuschende Situation, hatte man sich nach der sehr guten Hinrunde (5 Siege aus 7 Spielen) doch ernsthaft Chancen auf die Playoffs ausgerechnet.

Weiterlesen...

com_content.views.category.tmpl.blog_item.php override

Zweite Garde nimmt Revanche

Am Folgetag der Niederlage der ersten Mannschaft aus Brandenburg gegen die erste aus Potsdam, trafen die zweiten Mannschaften beider Teams aufeinander. Die zweite Herrenmannschaft aus der Havelstadt war gegen Potsdam auf Wiedergutmachung aus. Im erwartet spannenden Landesligaduell wollten die Männer um Trainer Ronny Panoscha die nächsten Punkte einsammeln, um den guten Tabellenplatz zu bestätigen. Zu Beginn des Spieles kamen die Potsdamer Akteure besser aus den Startlöchern und erzielten sechs einfache Punkte, bis die Brandenburger defensiv, sowie offensiv endlich den Motor starteten und selbst besser ins Spiel fanden. Der erste Spielabschnitt konnte noch mit leichten Vorteilen für die Hausherren 11-10 beendet werden. Nach den eindeutigen Worten des Coaches, starteten die Brandenburger nun konzentrierten in den zweiten Abschnitt und spielten ihren Stiefel runter. Potsdam konnte jedoch dran bleiben und fand oft die passende Antwort.

Weiterlesen...

com_content.views.category.tmpl.blog_item.php override

BasKids mit guten Prüfungsergebnissen

Am vergangenen Montag war Prüfungsstimmung für unsere U14. Fünf Spieler nahmen sich vor, das Basketballspielabzeichen in Bronze, zu erspielen. Zwei Spieler wollten die nächsthöhere Stufe erklimmen und die Bedingungen für das Silberabzeichen erfüllen. Anspruchsvoll war Beides und erforderte große Aufmerksamkeit.  Trainer und geladene Eltern waren begeistert vom Spiel ihrer Kinder. Was im Training hin und wieder leicht verspielt wurde, wurde heute ernsthaft erkämpft. Unter den Augen unserer Prüfungskommission Sascha und Max ging es ernsthaft an die Disziplinen im Dribbeln, Passen/Fangen, Standwurf und Korbleger. Die Bälle flogen passend in die Hände der Mitspieler, wurden gekonnt gefangen und gedribbelt und zahlreiche Körbe konnten gefeiert werden. Im abschließenden Spiel zeigten die Jungs ihr Spielverständnis und Freude am Basketballspiel. Trainerin Regina Fleischmann zeigte sich zufrieden bei der Übergabe der Abzeichen. Prüfer Sascha  gab neben lobenden Worten auch noch so manchen Tipp an die BasKids weiter. Die Jungs nahmen die neuen Informationen staunend auf. Das Interesse am Basketball ist bei allen Kindern da, bestätigten die Eltern und beim abschließenden Weihnachtskuchen besprachen alle die Anreise zum ersten Spiel nach Rathenow. Endlich dürfen sich die Spieler bei richtigen Gegnern ausprobieren.

Weiterlesen...