Top Leistungen der Sportakrobaten des SFB 94

Für die Sportakrobaten des SFB 94 e.V. ging es am Samstag nach Potsdam. Hier wurde der Potsdam Pokal in der Sporthalle der Karl-Foerster-Grundschule durchgeführt. Eingeladen waren insgesamt 10 Vereine aus verschiedenen Bundesländer. Insgesamt standen 60 Starts an. Die Mannschaft vom SFB 94 e.V.

 

stellten 9 Einzelstarts in verschiedenen Disziplinen und Leistungsklassen. Pünktlich um 10 Uhr erfolgte der Einmarsch und die offizielle Eröffnung. Das Paar Emily Wagner und Amalia Nebiger vom SFB 94 waren die ersten, die ihre neue Übung in der Einsteigerklasse zeigen dürften.  Mit 20,960 erreichten Sie einen sehr guten Wert und holten zum Schluss damit die Silber Medaille. Kurz darauf startet das nächste Paar weiblich in der Aufbaustufe 1 mit Alija Huth und Julina Putz. Auch sie hatten eine neue Übung und eine neue Choreographie. Mit 20,210 Punkten holten Sie sich in ihrer Leistungsklasse die Gold Medaille. Nun waren die Podest Starter in der Nachwuchsklasse 1 gefragt. Mit Lea Stippa und Amelie Prager war der SFB 94 gut aufgestellt. Nur 0,130 Punkten fehlten zum 3.Platz für Lea Stippa. Auch Amelie Prager konnte eine tolle Übung zeigen und erreichte einen Wert von 21,490 Punkten. Somit erreichte Sie den 5.Platz in einem starken Feld von Sportlerinnen.  In der Nachwuchsklasse 2 waren die Abstände noch geringer. Mit nur 0,09 Punkten Rückstand belegte Genna-Marie Ziemer den 2.Platz mit einen beachtlichen Wert von 22,720 Punkten. Die Sportlerin Saskia Hänsch die sich in der Übung eine Verletzung zuzog erreichte eine Wert von 21.130 Punkten. Trotz Verletzung konnte Sie somit noch den 5.Platz erreichen. Jetzt war unsere 3er Gruppe mit Kimberly Bolle,Amelie Tietz und Lara Kirsch gefragt. Sie zeigten ihre Übung mit voller Konzentration und Synchronität und bekamen eine Wert von 20,910. Leider hatten Sie ein wenig Pech und verfehlten das Podest um 0,44 Punkte. In der Disziplin W2 erreichten Kimberly Bolle und Lara Kirsch den 5.Platz mit 20.330 Punkten. Zum Schluss musste unser neues Paar weiblich in der Erwachsenen Klasse ihr Übung präsentieren. Patrica Bergemann und Leah Krauß zeigten hier ihre neuen Elemente und die neue Choreographie. Mit einen Wert von 21.760 holten Sie ebenfalls die Silber Medaille. Zur Goldmedaille fehlten auch hier nur 0,17 Punkte. Insgesamt schätze der Trainer Torsten Dickes die Leistung als hervorragend ein und wird jetzt mit der gezielten Weiterarbeit für die nächsten Wettkämpfe beginnen. Mit 1x Gold und 3x Silber war es guter Einstieg ins Wettkampfjahr 2018.