Sportakrobaten holen beim Acro Cup zwei Medaillen

Die Sportakrobaten des SFB 94 e.V., folgten der Einladung des  TAV Selmsdorf  und fuhren zum Acro-Cup, nach Selmsdorf. Dieser Einladung, folgten auch viele andere Sportakrobaten. So waren, die Sportakrobaten, aus Wismar, Kiel, Göhren,Krostitz,Mölln,Schwerin und Warnemünde angereist. Somit, war dieser Wettkampf, mit reichlich vielen StarterInnen bestückt. Die Sportakrobaten aus Brandenburg, stellte die kleinste Delegation. Mit einem Paar weiblich, einer Gruppe weiblich und zwei Podestsportlerinnen, nahmen Sie an diesen Cup teil. Um 10.00 Uhr begann, dann der Wettkampf, mit dem Einmarsch der Mannschaften.

 Erst nach der Mittagspause, konnten unsere Podestsportlerinnen,  dann  ihre Übungen präsentieren. Hierbei, war Genna-Marie Ziemer die Erste. Sie war, pünktlich um 12.30 Uhr dran. Nach einer kleinen Umstellung ihrer Übung und einen nochmaligen Spezial Training, ging es jetzt darum, die Übung fehlerlos zu präsentieren. Nach 2:30 Minuten war es dann geschafft. Ohne große Fehler, turnte Sie ihre Übung. Kleine Wackler führten jedoch zum Abzug. Sie erreichte  einen Wert von 22,05 Pkt und holte sich  die Silbermedaille.   Kurz darauf, war Saskia Hänsch, mit Ihrer Podest Übung dran. Ebenfalls konzentriert, turnte Sie ihre Übung. Nur bei den Drehelementen, gab es Abzug.   Mit Ihrer Übung erreichte Sie in ihrer Altersklasse, den 3. Platz. In der Disziplin Gruppen weiblich, Altersklasse Jugend,  gab es die meisten Starter. Auch die Brandenburger Sportakrobaten, stellten mit Celyna Fricke, Gina Metzner und Clara Voigt, eine Gruppe. Erstmalig, turnten Sie in dieser Formation, zusammen. Eine komplette neue Übung, wurde einstudiert und viele schwierige Elemente, eingebaut. Höhepunkt hierbei, waren die Tempoelemente. Mit einer frisch einstudierten Choreographie, ging es nun für die Dreier um einen guten Wert. Natürlich war hier die Aufregung, sehr groß. Mit Beginn der Musik,zeigten Sie was Sie gelernten hatten. Voll konzentriert und mit einer sehr guten Synchronität, präsentierten Sie ihre Übung. Höhepunkt dann, war das letzte Element. Ein Rückwärtssalto vom Knoten gesprungen. Diesen hatten Sie erst am Donnerstag, vor den Wettkampf erstmalig allein, ohne Hilfestellung geturnt. Alle drückten die Daumen und unsere Clara, sprang ihn mit einer technischen Perfektion. Glücklich verließen Sie die Matte. Obwohl Sie nur den 5 Platz belegten, waren die drei, über das Ergebnis, mehr als Glücklich. Das Paar,  mit Patricia Bergemann und Lea Patricia Stippa, kamen kurz vor Schluss des Wettkampfes zum Einsatz. Auch in Ihrer Disziplin, war das Starterfeld sehr groß. Beide, hatten nun ihren 3 Wettkampf in diesem Jahr und waren daher in vielen Sachen, schon sehr selbstsicher. Perfekt turnten Sie ihre Übung und bekamen einen beachtlichen hohen Wert,von über 23 Punkten. Leider reichte diese Wertung nicht für einen Podestplatz.

Insgesamt, ist zu sagen, dass die Sportakrobaten vom SFB 94 e.V., sich hervorragend präsentiert haben und gezeigt haben, dass Sie mit der starken Konkurrenz, mithalten konnten.  Der Trainer Torsten Dickes, lobte Sie und hofft auch für die Zukunft, solche Wettkämpfe, mit guten Ergebnissen absolvieren zu können. Der Nächste Wettkampf,ist die Landesmeisterschaft in April in Potsdam.